Über uns

Die Scientia Technologies GmbH ist ein junges Unternehmen aus Potsdam. Ziel des Unternehmens ist die Entwicklung von Lösungen für das Lernen zu jeder Zeit und an jedem Ort. Hierbei können die Gesellschafter auf jahrelange gemeinsame Erfahrung in den Bereichen Softwareentwicklung, e-Learning, Projektmanagement und Qualitätssicherung zurückgreifen.

Maria Haberland

Dipl.-Inf. Maria Haberland

Als Geschäftsführerin der Scientia Technologies GmbH trägt sie die Verantwortung für die Bereiche Product Development und Controlling.

Während ihres Studiums der Informatik und Mathematik an der Humboldt Universität zu Berlin arbeitete Maria Haberland bei der Siemens AG im Bereich Intelligente Netze. Hier war sie neben der Arbeit als Systemtesterin unter Anderem für die Entwicklung eines Testwerkzeuges verantwortlich. Am Ende ihres Studiums wechselte sie als Consultant in den Bereich Qualitätsmanagement. Nach ihrem Studium war sie drei Jahre als Entwicklerin für Web-Applikationen tätig.

Von 2009 bis 2011 war Maria Haberland wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam. Neben ihrer Tätigkeit in der Lehre war sie verantwortlich für die Software-Entwicklung im tele-TASK Projekt. Zu ihrem Tätigkeitsfeld gehörte die Entwicklung der Aufnahmesoftware und des Web-Portals. Daneben ist sie Autorin zahlreicher Veröffentlichungen zum Thema E-Learning und Wissensmanagement im Web.

Dr. Martin Siebert

Dr. sc. nat. Martin Siebert

Als Senior-Partner der Scientia Technologies GmbH trägt er die Verantwortung für den Bereich Qualitätssicherung.

Nach seinem Studium der Mathematik an der Humboldt-Universität zu Berlin arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Akademie der Wissenschaften in Berlin Adlershof, wo er am Ende die Forschungsgruppe Netzarchitektur leitete.

Seine jahrelange Erfahrung im Bereich Qualitätssicherung baute in verschiedenen leitenden Funktionen bei der Firma Siemens auf. In den 90er Jahren war er am Aufbau des Systemtest bei Siemens IN beteiligt. In den letzten Jahren war er als Berater für die Qualitätssicherung unter anderem in St. Peterburg(Russland) und Kuala Lumpur (Malaysia) beschäftigt.